Nachruf

1.06.2010

Als Ende 2002 das Handakte WebLAWg das Licht der Welt erblickte, brach für Rainer Langenhan eine neue Zeitrechnung an. Die Handakte, vormals bereits als juristische Webseite etabliert, war nicht nur eines der ersten juristischen Blogs in Deutschland. Es war auch sein neues Steckenpferd, seine Leidenschaft, sein Herzblut, musste er doch wenige Monate vorher aufgrund einer schweren Erkrankung die Anwaltsrobe an den Nagel hängen.

Stundenlang sah er sich – oft zur Verwunderung der berufstätigen Kollegen – im Web um, las und entdeckte RSS-Feeds und trug Mengen an interessanten Meldungen zusammen. Im Lauf der Jahre wurden es viele Tausend Artikel. Zwischendurch wurde die Handakte häufiger renoviert und modernisiert, neue Trends des Web 2.0 aufgegriffen und erprobt. Die Liebe und Begeisterung zum Blawg blieb.

Dass Rainer zwischendurch weitere belastende Operationen und Therapien überstand, wussten nur wenige. Kein Wunder, denn sein Notebook hatte er oft in der Klinik dabei und bloggte einfach weiter, wenn es ihm möglich war.

In den letzten Jahren musste sich Rainer weiter zurück ziehen, eine Halbseitenlähmung zwang ihn schließlich in den Rollstuhl und die Sprache kam zum Erliegen. Die Handakte war seine Aufgabe, das Internet das Tor zur Welt.

Am 28. Mai 2010 starb mein lieber Mann Rainer mit 57 Jahren im Kreis seiner Familie. Er hinterlässt eine große Lücke im Leben seiner Lieben.

Ich verneige mich in Liebe und Respekt vor ihm.

Dem Hospiz Mainz-Drais danke ich für die großartige Unterstützung in den letzten Wochen. Kein Geld der Welt kann aufwiegen, was das Hospiz für Rainer und uns Angehörige geleistet hat. Dennoch ist das Hospiz auf Spenden angewiesen, um seine Aufgaben erfüllen zu können.

Statt Blumen bittet die Familie im Sinne von Rainer um eine Spende für die Mainzer Hospizgesellschaft.

Spendenkonto: 305 974 016
Bank: Mainzer Volksbank (BLZ 551 900 00)
unter “Rainer Langenhan”

When you walk through a storm
Hold your head up high
And don’t be afraid of the dark.

At the end of the storm
There’s a golden sky
And the sweet, silver song of a lark.

Walk on, through the wind,
Walk on, through the rain,
Though your dreams be tossed and blown.

Walk on, walk on with hope in your heart,
And you’ll never walk alone,
You’ll never walk alone.

Walk on, walk on with hope in your heart,
And you’ll never walk alone,
You’ll never walk alone.

Junge Juristen als Unternehmensgründer

01.05.2010

Juristen werden Rechtsanwälte, arbeiten in Unternehmen oder gehen zum Staat. Das war und ist der normale Start eines Jura-Absolventen ins Berufsleben. Aus der Regel fallen da schon junge Rechtswissenschaftler, die Ihr eigenes Unternehmen gründen. Jan Christian Seevogel (33) und Timo Ehmann (32) haben zusammen mit ihren Mitstreitern Andreas Rintzner und Fabian Graßl das Münchener Unternehmen […]

Weiterlesen →

IT-Planungsrat von Bund und Ländern nimmt Arbeit auf

26.04.2010

Am 22. April 2010 fand im Bundeskanzleramt die erste Sitzung des IT-Planungsrats statt. Im IT-Planungsrat werden Bund und Länder unter Einbindung der Kommunen zukünftig verbindlicher als bisher in den Bereichen IT und E-Government zusammenarbeiten. Mit Artikel 91c des Grundgesetzes, dem Gesetz über die Verbindung der informationstechnischen Netze, und dem am 1. April 2010 in Kraft […]

Weiterlesen →

Gesetz gegen Einwanderer

26.04.2010

Die republikanische Gouverneurin von Arizona will Migranten ohne eine Aufenthaltsgenehmigung wie Verbrecher behandeln. Betroffen sind 400.000 Menschen. “SB 1070″ ist der offizielle Titel des Gesetzes. Seit Gouverneurin Jan Brewer es am vergangenen Freitag in Phoenix unterschrieben hat, protestieren Tausende auf den Straßen der Hauptstadt von Arizona dagegen. Viele – längst nicht alle – stammen ursprünglich […]

Weiterlesen →

René Obermann gibt als IT-Scout Tipps zur Berufswahl

23.04.2010

BITKOM-Vizepräsident und Telekom-Chef René Obermann hat bei einem Schulbesuch in Köln auf die Nachwuchsprobleme der ITK-Branche hingewiesen und die Schülerinnen und Schüler vor Ort zu einer Karriere im Hightech-Umfeld ermuntert. „Die Internet- und Mobilfunktechnologien zünden gerade die nächste Stufe ihrer Entwicklung. Dafür benötigt die Hightech-Industrie auch künftig qualifizierten Nachwuchs“, sagte Obermann bei seinem Einsatz als […]

Weiterlesen →

Pannen-Ranking

22.04.2010

Autohersteller zittern, Autofans warten gespannt: Ende April will der ADAC wieder seine jährliche Pannenstatistik veröffentlichen, und auch diesmal soll sie zeigen, »welche Fahrzeuge die zuverlässigsten sind«. Von dem Urteil hängt für alle viel ab: Für die Hersteller, die gut abschneiden, ist das Ranking ein unschätzbares Werbeargument, für Autokäufer ist es eine wichtige Entscheidungshilfe. Und für […]

Weiterlesen →

Klage gegen Copperfield vom Tisch

22.04.2010

Das Model Lacey Carroll, das den 53-jährigen David Copperfield der Vergewaltigung bezichtigt hatte, erklärte am Dienstag: “Es ging nie um Geld. Ich wollte nur, dass er für das, was er getan hat, zur Rechenschaft gezogen wird.” Die Kellnerin und Miss-Wahl-Teilnehmerin hat Copperfield vorgeworfen, sie im Juli 2007 während eines Aufenthalts auf seiner Privatinsel in der […]

Weiterlesen →

Auch ein Hausboot ist ein Boot

21.04.2010

Ist ein Hausboot ein Haus? Und müssen Eigentümer von Hausbooten somit Grundsteuer zahlen? Ein bizarrer Rechtsstreit endete gestern in Hamburg auf dem Wasser und wurde zum Musterprozess. Christoph Hardt könnte auch der Kapitän dieser Geschichte sein. Einiges spricht dafür, sein grauer Bartansatz zum Beispiel. Oder die Art, wie er gerade am Deck von Kai 10 […]

Weiterlesen →

Aufhebung von mehr als 80 Gesetzen und Verordnungen

21.04.2010

Zum heutigen Kabinettbeschluss zur Bereinigung von Bundesrecht erklärt Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger: Wir brauchen nur so viel Recht wie nötig, nicht so viel Recht wie möglich. Heute haben wir ein Gesetz auf den Weg gebracht, das mehr als 80 Gesetze und Verordnungen aufhebt. Immer wieder werden Gesetze und Rechtsverordnungen bedeutungslos, die wir daher guten Gewissens aufheben können. […]

Weiterlesen →